FaceTime oder Skype oooooooooder…?

Da hab ich gerade den Artikel bei Appgefahren über den „Kampf“ der Videotelefonie zwischen Skype und Apple’s FaceTime gelesen und wenn man sich die Kommentare dann so durchliest, komme ich zum gleichen Schluss wie „Gregor“! Nicht FaceTime, nicht Skype, nicht Tango bietet die beste Bildqualität, sondern:

„Ich nutze “sich mit Freunden auch mal treffen”. Die Sprach- und Bildqualität ist beeindruckend!“

Sollten ruhig einige öfters machen. Auch wenn das Wetter gemein und kalt ist.

Huch, ist ja alles plötzlich auf Englisch?

TimeMachine. Ein durchaus nützliches Tool. Nicht perfekt, aber insbesondere für Backup-Faule eine willkommene Hilfe. Zumal es immer noch eine Menge Leute gibt, die meinen: „Backups? Brauch ich nicht!“ Bis irgendwann mal die Festplatte sich verabschiedet. Dann sagt man sich: „Backups? Mache ich ab jetzt JEDEN Tag!“ Was auch nicht stimmt, der Begeisterungsschwung nimmt schneller ab als man denkt.

Wie dem auch sei, stürzt einem die Festplatte mal ab, so kann man sich aus TimeMachine die letzte aktuelle Version wiederherstellen. Plötzlich ist aber die alles auf Englisch! Nicht dass Englisch eine uncoole Sprache ist, aber wenn es wie vorher wäre, wäre es um so schöner. Und das geht selbstverständlich, indem man Folgendes im Terminal eingibt:

sudo „/System/Library/CoreServices/Language Chooser.app/Contents/MacOS/Language Chooser“

Wichtig ist dabei, dass man Administratorrechte hat. Als normaler Nutzer kommt man da nicht weit. Mehr zum Thema findet man unter diesem Link.

Schlaf dich ruhig aus, ich weck dich nicht!

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines iPhone 4. Im Dezember gab es so viele gute Angebote, dass man quasi keine Chance hatte, die alle zu ignorieren. Und wo man nun endlich wieder einen neuen Job antritt, dann darf man sich auch mal was erlauben. So weit so gut. Da feiert man nun Silvester, trinkt mal einmalig eine Feuerzangenbowle und sagt sich pflichtbewusst: „Ich bin besoffen, ich fahre kein Auto heute Nacht!“ Also übernachtet man auf der Couch, stellt den iPhone-Wecker für morgen früh ein und dann wacht man auf. Allerdings weckte mich der kleine Sohnemann meines Kumpels und nicht mein iPhone! Juuhuu, der Alarm-Bug ist wieder da! Ich freue mich, endlich über die Fehler von iOS 4 mitreden zu können..

Hallo Apple: Hey vergesst mal den Mac App Store, vergesst in iOS 4 die Unterstützung für (Zeitungs-)Abonnements, kümmert euch bitte um die (teils rudimentären) Funktionen des iPhones, solche banalen Fehler dürfen gar nicht mehr passieren! Wer ist für diesen banalen Fehler zuständig? Werden Konsequenzen daraus gezogen? FSCKLOG-User „Erik“ & „Horst“ bringen es auf den Punkt:

Eric: „mich würde interessieren, ob der verantwortliche Produktmanager schon auf Jobsuche ist …“

Horst: „Noch nicht. Steve hat ja verschlafen.“