Jailbreak evasi0n installiert und läuft!

Wie mal vor Tagen geschrieben, stehe ich dem Jailbreak doch recht positiv gegenüber. Natürlich gibt es Leute, die den Jailbreak für Software Piraterie nutzen, machen wir uns nix vor. Doch die wahre Motivation ist es doch, aus dem iPhone einen größeren Mehrwert zu gewinnen. Wenn man sieht, dass in den letzten Tagen jede Menge Vorschläge für ein Redesign der iOS-Oberfläche kommen, dann scheint das Verlangen nach einer Veränderung groß, zumal iOS seit über 6 Jahren fast unverändert ist.

Es gibt viele Pro’s und Con’s um das Thema Jailbreak und ist schon gefühlt unendlich oft durchgekaut worden. Man wird nie alle glücklich machen können, und daher fasse ich das Thema auch nicht an. Ich mag’s für mich persönlich, wieder etwas Kontrolle gewonnen zu haben. Und damit dieser Beitrag noch etwas nützliches leistet, habe ich heute eine coole Seite gefunden, wo man aufgelistet sieht, welche Tools für iOS 6 schon angepasst sind (damit man bei dem einen oder anderen Tweak keine böse Überraschung erlebt):

iOS 6 tweak compatibility spreadsheet backupwww.jailbreakqa.com

Outbank und der missglückte Start..

Die iOS Banking Software der deutschen Software Bude stoeger it war in den letzten 3 Wochen ordentlich unter Beschuss: Erst wurde die Software nicht am gewünschten Erscheinungstermin von Apple freigegeben, dann beschwerten sich viele im App Store, dass die Software langsamer geworden und vor allem hätte man doch die neuen Features gefällig in die Vorversion packen können!

Dass sie langsamer geworden ist, kann ich ganz und gar nicht bestätigen. Was ich sehe, dass nun alle Einträge von Buchungen geladen werden, welches eine Liste ganz lang werden lassen kann und dann ist es einfach zu erklären, warum bei einigen die Software-Ladezeit (bzw. die Synchronisation) länger dauert. Aber nichts, was man nicht mit Updates in den Griff kriegen könnte.

Erfahrungsgemäß ist es so: Wenn man einmal eine negative Meinung entwickelt hat, dann ist eine Software auch später noch „negativ“ in manchen Augen. Da kannste machen was du willst. Und sobald etwas nicht funktioniert, wird das gnadenlos mit einer negativen Bewertung bestraft. Dazu empfehle ich auch die sehr lesenswerte Lektüre bei Flo zu lesen.

Nichtsdestotrotz, stoeger it hat heute in einem offenen Brief die Umstände erklärt, und ich muss sagen, die Begründungen leuchten ein, und machen das Unternehmen sympathisch für mich. Mehr könnt ihr darüber bei Caschys Blog lesen. Als ich das Bild dort sah, dachte ich eigentlich exakt wie der erste Blogeintrag:

Wenn das deine Kontoauszüge sind, werde ich auch Profi-Blogger! ;-)Caschys Blog User „OlliMe“

Und Apple haut schon iOS 6.1.1 Beta raus..

Was fällt dir zum Thema Jailbreak ein? Eventuell dass der Apfelticker die letzten paar Tage damit quasi zugekleistert war? Großartig! Ich kann nämlich nicht genug davon lesen! Und es eignet sich super um ein paar Klicks zu generieren, wo sich die Jailbreak Befürworter und Gegner so ordentlich verbal die Meinung geigen! Aber hey, ich liebe dieses Katz und Maus Spiel zwischen den Jailbreakern und Apple.

Wo Apple nun wieder einen kleinen Rückschlag erlitten hat, schlägt das Imperium mit der neusten iOS 6.1.1.Beta wieder zurück, und vermutlich mit einem Fix zum Jailbreak evasi0n. Aber bis dahin, so berichtet Heise, erfreut sich die Jailbreak-Gemeinde einer hohen Nutzerzahl, es sollen bereits 1,7 Millionen Installationen stattgefunden haben. Klingt viel oder? Das sind genau:

Hurra, Jailbrecher haben Marktanteil von 0,34% – und wachsen und wachsen! Wenn das kein Erfolg ist!Heise-Forum-User „Seigneur“

OK, doch nicht soviel.. Aber solange die Internet-Medien viel darüber berichten, muss das Verlangen nach einem „Ausbruch“ doch enorm sein:

[…] Da sag doch noch einer, ein JailBreak sei nur etwas für Nerds oder Freaks – das Gegenteil ist der Fall. Selbst die Presse lobt dieses grdränge, sich aus der Klammer des Apple-Riesen zu befreien! Weiter so!Heise-Forum-User „Seigneur“

Warum nicht? Mal von der Börse WEGgehen!

Nach dem Markencheck gestern hinüber zum Markensterben: Ich persönlich hätte nie gedacht, dass es mal Dell treffen könnte, zumal wir auf der Arbeit mit den Kisten arbeiten und ich durchaus sagen muss, man kann damit arbeiten! Jetzt zieht sich Dell von der Börse zurück, was ich gut finde! Immer diese bösen Anleger, die nur Wachstum Wachstum Wachstum sehen wollen! Mal sehen, ob der Reboot gelingt. Hoffnung findet man da im Heise-Forum zu dem Thema:

Es muss halt Leute mit Mut und Visionen geben damit es voran geht.Heise-Forum-User „dylpes“

Ich beeile mich, es wird aber noch ein paar Jahre dauern ;-)Heise-Forum-User „Neuro-Chef“

Markencheck. ARD. Oh mein…

Da schaue ich mir seit langem wieder freiwillig eine Sendung im TV an, weil ich über den Tag bei Caschys Blog gelesen habe (in den Kommentaren): Markencheck bei ARD, kannste vertrauen! Nach diesen 45 Minuten komme ich zum Entschluss, bis auf Tagesschau und Sportschau kannste dir auf dem Sender echt nix mehr angucken.. Markencheck, das ist.. warte es kommt gleich.. ganz und gar nicht LEN. GEN. DÄR. Eher:

Das war gebührenfinanziertes Dschungelcamp […]Caschys Blog

Wenn Mail Alzheimer hat..

Falls Mail schon wieder dein Passwort vergessen hat – tief Luft einatmen, ganzen Stress vergehen lassen, keine Zimmermöbel kaputt schlagen. Auch wenn man nun zum x. Mal das Passwort eingibt – befolge die folgenden Schritte, und das Problem löst sich in Luft auf:

Die Ursache für dieses Problem kann sein, dass im Schlüsselbund „Anmeldung“ das Passwort bereits mehrfach abgelegt worden ist. Gelöst werden kann die Problemantik, indem man Mail beendet, in die Schlüsselbundverwaltung wechselt (Programme/Dienstprogramme), dort den Schlüsselbund „Anmeldung“ markiert und auf „Kennwörter“ klickt, um ausschließlich die Passwörter eingeblendet zu bekommen.

Bei den Mail-Passwörtern handelt es sich um die Kategorie „Internetkennwort“. Diese sortiert man am besten danach mit einem Klick in den Spaltentitel. Jetzt müssen alle Passwörter gelöscht werden, die zum betreffenden E-Mail-Konto gehören. Anschließend wird die Schlüsselbundverwaltung beendet, öffnet Mail und gibt das Passwort erneut ein. Damit sollte die dauernde Passwortabfrage behoben sein.www.macmania.at

Wenn iTunes und iPhone sich wieder aus dem Weg gehen..

WLAN Sync, großartige Erfindung! Seit es das in iOS gibt, mache ich quasi immer die Synchronisierung kabellos. Nur ab und zu hat er keine Lust und dann verschwindet in iTunes einfach mein iPhone. Und kommt natürlich nicht mehr zurück. Was tun? Das ist die Lösung:

Einfach WLAN am MacBook deaktivieren und wieder aktivieren. Möglicherweise hätte dies bereits genügt, ohne die SSID zu ändern.webdesign.weisshart.de